10

Feb

Zum Thema: , , ,

Wochenende-Deluxe – Fünf Termine in drei Tagen

Es steht uns ein Wochenende bevor, das eventuell vom Umfang her auf das kommende Wochenende, sprich das Karnevalswochenende, vorbereitet. Viel Stress, wenig Schlaf aber mordmäßig viel Spaß! Manchmal hat man echt das Gefühl: Wir brauchen das irgendwie! Und je länger man drüber nachdenkt, um so schneller kommt man zur Bestätigung dieser Aussage. Denn was kann es schöneres geben, als die Karnevalszeit in vollen Zügen zu genießen? Richtig, Nichts!

Am heutigen Freitagabend beginnt das Mammutprogramm mit der Fahrt in Richtung Halle Münsterland. Wie schon wieder WDR? Ne, ne! Heute ist Damensitzung angesagt. Man stelle sich vor, es sitzen 600, leicht angetrunkene Frauen im Saal, die Stimmung ist super und dann wird die Prinzengarde angesagt…! Gut, dass die Verantwortlichen Security stellt, denn ansonsten würden wahrscheinlich so ziemlich alle Frauen die Bühne stürmen. Na ok, vlt ist das etwas übertrieben, aber so ähnlich läuft das schon ab!
Schade nur, dass es direkt nach unserem Auftritt wieder in den Bus geht, um Richtung Werne zu brettern. Dort tritt die Garde erneut bei “Hol di Fast”, der ältesten Karnevalssitzung in Werne auf. Im Kolpinghaus in Werne erwarten uns zwar keine 600 Frauen, dafür aber genauso viele Werner Karnevalsfreunde. Während die Prinzengarde die Bühnen dieser Welt erobert, wird potsch! beim Karnevalsprinzen Werner  Schlüter alles geben. Dort ist nämliche Fahne aufhängen angesagt.

Samstag geht es für die Garde nach Schöning. Auf der 16. Prunksitzung des Karnevalvereins in Schöning wird nicht nur deren Dreigestirn vorgestellt, sondern auch der Showtanz der Prinzengarde auf der Bühne gezeigt. Erstmals wird die Garde dabei sein und mit einem guten Auftritt dafür sorgen, dass im nächsten Jahr Schöning erneut im Kalender steht. Wenn die müden Knochen es noch zulassen, wird zu späterer Stunde bestimmt auch noch die Aftershow-Party in Neuenkirchen gerockt. Das zählen wir dann aber mal nicht als offiziellen Termin.

Zum Abschluss des Wochendes sind sowohl Prinzengarde, als auch potsch! bei der Verleihung des Goldenen Tores der Grafschaftler Karnevalsgesellschaft Rietberg in der Aula. Gespannt erwarten alle Rietberger Närrinnen und Narren, wer in diesem Jahr den höchsten Orden des Vereins umgehangen bekommt. Zu Ehren des neuen Torträgers, der immer bis zur letzten Sekunde geheim gehalten wird, wird die Prinzengarde ihren Gardemarsch auf der Bühne präsentieren.

Halten wir fest: Vor uns liegt ein Wochenende, dass es in sich hat!


Keine Kommentare

Dein kommentar