23

Mrz

Zum Thema: , ,

Sonntag Saisonabschluss der Garde – Leider ohne Westfalentitel 2012

“The same procedure as every year” sollt es auch in diesem Jahr werden. Nämlich sonntags nach dem vorabendlichen Turnier um die Westfalenmeisterschaft am liebsten mit dem großen Pokal und Titel in der Tasche den Rieti-Sonntag in der Rietberger Allstadt als Saisonabschluss genießen. Zum einen ist es in diesem Jahr nicht der Saisonabschluss und zum anderen wird es auch definitiv ohne Titel begangen.

Zum ersten Mal seit gefühlt 568932564783 Jahren findet das Männerballett-Turnier um die Westfalenmeisterschaft 2012 nämlich nicht statt. Ausrichter Harsewinkel musste die angemeldeten Mannschaften darüber informieren, dass sich insgesamt einfach nicht genügend Mannschaften eingefunden hatten, um an dem größten westfälischen Tanzwettbewerb teilzunehmen. Schade! Denn wir wollten eigentlich unseren Titel tänzerisch behalten und nicht am grünen Tisch. So wird es aber in diesem Jahr nichts mit der Titelverteidigung, aber Titelträger bleiben wir trotzdem. Und deshalb werden wir mit Sicherheit an diesem Sonntag trotzdem feiern, denn immerhin konnten wir ja anscheinend den WDR überzeugen, der uns im TV ausgestrahlt hat und auch das Männerballett-Turnier in Baunatal für uns entscheiden.

Ein wirklicher Saisonabschluss wird es aber höchstwahrscheinlich auch nicht werden, denn so wie es aussieht, wird im April ein letzter, aber dafür großer Auftritt noch hinten dran gehangen. Dazu aber in einem späteren Bericht mehr. Wer trotzdem wissen möchte, wie die Prinzengarde nach einer erfolgreichen Session den Abschluss (oder halt nur “Fastabschluss”) feiert, darf uns gerne im, am und vor dem Alten Graf in Rietberg besuchen kommen. Dort werden wir nämlich am Sonntag Morgen um 11 Uhr (also 10 Uhr alter Zeit) einkehren und wahrscheinlich erst zu (ganz) später Stunde wieder gehen.

Euch allen aber nochmals herzlichen Dank für die tolle Unterstützung bei all den Auftritten. Es hat uns wie immer eine Menge Freude bereitet, unseren Tanz auf die Bühne zu legen und damit den ein oder anderen begeistern zu können. Selbstverständlich wünschen wir aber auch der Stadt Rietberg, dass dieser Sonntag, der Rietisonntag 2012, nicht nur wettertechnisch – und da sieht es ja schon mal echt knorke aus – sondern auch von den Besuchern her ein großer Erfolg wird.


Keine Kommentare

Dein kommentar