09

Apr

Zum Thema: ,

potsch-Rückblende : “die alltagsmenschen”

Leider hatten wir es bisher noch überhaupt nicht geschafft über unser neues Bühnenprogramm zu berichten. potsch präsentierte in der abgelaufenen Session, die Rietberger Alltagsmenschen. Lisbeth, Alfred, Theofanis und Heinz plauderten über die Geschehnisse in der Stadt … über das Sicherheitskonzept, den Bürgermeister, die Nette Toilette und die Abschaffung der Hauptschule. Aber auch alltägliche Dinge wie die Toilettenspülung, das Einkaufen kurz vor Ladenschluß oder die drei Sortenregel wurden thematisiert. Dirk, Torsten, Simon und Holger zeigten in perfekter Maskerade ( an dieser Stelle nochmal ein super, liebes DANKESCHÖN an JULIA !!! ) die Rietberger Betonfiguren und ließen Sie zu Leben erwecken. Gestört wurden die 4 Betonköpfe zwischendurch vom verrückten Professor. Udo bot eine 4-Beine Nummer der Extraklasse. Wie macht er das nur ??? … war eine der vieldiskutiertesten Fragen auf den Sitzungen. Ein Bein nach dem Anderen wurde “abgelegt” und schließlich ließ Udo auch noch den Hals in astronomische Höhen entgleiten. Weiter ging es mit den 4 Alltagsmenschen. Sie ließen auch kein Thema aus und Theofanis wusste mit Ihren Weisheiten, jede Diskussion auf den Punkt zu bringen : ” Bevor die Sau ins Schlachthaus geht, versucht Sie es rasch noch mit Diät!”. Dann kamen Guido, Markus und Michael und präsentierten ein musikalischen Medley mit einer neuartigen Hutverandlungsshow. Eine Hutfigur folgte der Nächsten, immer passend zu den einzelnen Liedern. Ob die Karawane mit dem Sultan oder Siter Act, bis hin zum Untergang der Titanic. Die Drei wussten mit Ihrer Darbietung zu begeistern.

 

Damit Ihr Euch unseren Auftritt nochmal in Ruhe ansehen könnt, haben wir Ihn in kompletter Länge auf unserem youtube Kanal     p o t s c h b l i t z zur Verfügung gestellt. Viel Spaß !!!


Keine Kommentare

Dein kommentar