28

Jan

Zum Thema: , , ,

Eine Session lang Freibier – Getränkehändler Werner Schlüter neuer Prinz

Eins muss man dem Karnevalsverein einfach lassen: Die Info, wer neues Karnevals-Prinzenpaar wird, ist sehr wahrscheinlich besser gehütet, als der Code der Kreditkarte von Barak Obama. Denn wieder mal haben es die Grafschaftler hinbekommen, eine große Überraschung aus dem Hut zu zaubern.

(Fotos: W. Soesters)

Auch wenn viele das nicht glauben wollen; auch die Prinzengarde weiß erst dann wer neues Prinzenpaar wird, wenn die Tür vom Lehrerzimmer im Schulzentrum aufgeht und das neue Paar sich erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Und auch in 2012 war es wieder eines, das aber mal absolut niemand auf der List der Favoriten hatte! Mit Getränkehändler Werner Schlüter und Eimaer O´Rouke (verheiratet mit Bauunternehmer Dirk Ehlers – Hark Tiefbau) präsentierten Gerd Muhle und Co. wieder mal ein absolutes Überraschungs-Prinzenpaar. “Die Brauererein legen Nachtschichten ein, denn mit diesem Prinzen wird zu rechnen sein”, ließ Werner I. am Freitag Abend bei der Proklamationssitzung verlauten. Und schon in der Nacht von Freitag auf Samstag machte Werner Schlüter deutlich, dass er wohl ganz guten Kontakt zur Getränke-Branche habe. Denn trocken blieben die Kehlen zu keiner Sekunde.

Als sehr kurzweilig empfand das hiesige Publikum (650 in der ausverkauften Aula) die gut fünf Stunden andauernde Sitzung der Grafschaftler. Neben den wirklich wie immer hervorragenden Garden des Vereins, brillierte auch die Gäste in der Bütt. Auch potsch! und Prinzengarde bekamen absolut ausschließlich Feedback der Zuhörer (und Zuseher). Während potsch! mit perfekter Maskerade als Alttagsmenschen vor dem Rathaus aus dem Rietberger Alltag plapperten, Udo Martinschledde sich im laufenden Programm zwei seiner vier(!!!) Beine absägte und Michael Basel, Dirk Körkemeier und Markus Kruse einen einzigen Hut in Windeseile zur passenden Musik in verschiedene Varianten falteten, musste die Prinzengarde bis zum Ende warten, ehe man dem Publikum den neuen Showtanz (den Gardetanz zur Proklamation des neuen Prinzenpaares war da schon längst fast perfekt auf die Aula-Bühne getanzt worden) präsentieren konnte.

Unter dem Motto “Mörder on the Dancefloor” war es Sherlock Holmes (ich glaube man spricht es “Homs” aus), der einen Mord in den Straßen Londons aufklären musste. Auch ohne Mithilfe der Londoner Bevölkerung, die die Schuld natürlich weit von sich wieß, schaffte es Holmes, den wahren Täter zu indentifizieren und hinter Gitter zu bringen.

Ein absolut gelungener Abend endete schließlich im Schlüter´schen Keller am Pickhüttenweg in Rietberg, wo mehrmals auf das neue Prinzenpaar angestoßen werden durfte. Bereits in wenigen Stunden werden sich alle Beteiligten wieder auf den Weg in Richtung Aula machen, um auch dem Publikum der Kostümsitzung eine grandiose Show zu bereiten. Hierfür gibt es übrigens noch einige wenige Karten. Unter www.karneval-rietberg.de gibt es die Kontaktdaten für die Vorverkaufsstelle. An der Abendkasse wird es aber sehr wahrscheinlich auch noch einige Restkarten geben.

Bis heute Abend verstummen nun unserer Computer-Tastatur-Tasten, sodass wir uns auf den gemütlichen Teil der Feierei kümmern können. PriPo würde sich freuen, auch am heutigen Samstag Abend zahlreiche Zuschauer in der Aula zu bespaßen. Denn gerade das ist es, was den Sitzungskarneval in Rietberg ausmacht.

H – E – L – A – U –

P.S.: Großes Lob an GKGR-Pressesprecher Werner Soesters, der heute Nacht bereits um vier Uhr (!!!) die Fotos der Gala-Sitzung online stellte. Alle Fotos von gestern Abend gibt es übrigens hier: Fotos Gala-Prunk-Sitzung!


1 Kommentar

Renate Reinkemeier sagt dazu am 1. Februar 2012 / 09:16

Liebe Pripos,

ganz herzlich möchten wir Euch zu den, wie würde der Fabi R sagen?”überragenden” Auftritten, gratulieren. Ihr ward wieder mal ein Augen- und Ohrenschmaus. Danke dafür,
Renate und GErry R.

Dein kommentar