21

Okt

Zum Thema:

Ein neues Motto und ein neuer Präsident !

Mächtig was los war auf der diesjährigen Mitgliederversammlung der Grafschaftler KG. Rund 250 Mitglieder versammelten sich im Lind Hotel um über das letzte Geschäftsjahr informiert zu werden. Nachdem Präsident Gerd Muhle die Anwesenden begrüßt hatte, wurden die Jahresberichte des Schriftführers, des DRK, der Altweiber, der Karnevalsjugend und des Fanfarenzuges vorgetragen. Schließlich gab der Präsident seinen Bericht des letzten Jahres ab. Es war der letzte Bericht von Gerd. Nach jähriger Präsidentschaft kandidiert er nicht mehr und gibt das Amt auf. Er verwies nochmal ausdrücklich auf das Vereinswesen, die Grafschaftler müssten lebendig bleiben. Neuerungen müssten immer wieder in die Gesellschaft eingebracht werden, die einzelnen Gruppen sollten sich dabei nicht so wichtig nehmen. Ehrliche und gut gemeinte Worte unseres scheidenden Präsidenten. Aufgrund seiner langjährigen Verdienste um die GKGR wurde Gerd anschließend mit dem Verdienstorden des BWK geehrt. Außerdem wurde er auf Vorschlag des Präsidiums zum Ehrenpräsidenten der GKGR gewählt. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH GERD !

Weiter ging es mit dem Kassenbericht. Stocki konnte nach einem Verlust im letzten Jahr nun wieder schwarze Zahlen präsentieren. Der anschließende Kassenprüfungsbericht wurde von Eugen Fincke vorgetragen. Nun galt es aber einen weiteren Kassenprüfer zu wählen. Holger wurde hier neben Uli Schönebeck vorgeschlagen und anschließend per Mehrheit gewählt. Herzlichen Glückwunsch Holger !

Anschließend galt es aber die wichtigen Positionen neu oder bestehend zu besetzen. So wurde Robert Junkerkalefeld mit großer Mehrheit zum neuen Präsidenten der GKGR gewählt. Thomas Meier steht im fortan als Vizepräsident zur Seite. Markus Unterste besetzt neu den Posten des Schriftführers. In der Position des . Kassierers wurde Ronald Majka bestätigt. Genauso wie Friedel Bary und Claudia Jüttemeier als Beisitzer.

Nun fehlte nur noch das Motto. So viele Gute Motti waren es in diesem Jahr gar nicht. Im Finale standen – Zähne rein und Brille auf, jetzt hauen wir in Rietberg einen drauf und – Geldsorgen beiseite, Aschermittwoch sind ‘se alle Pleite. Gewonnen hat aber das neue Motto der Session 2012 / 2013 von Uli Schönebeck :

Der EURO schwankt, Europa zittert, doch Rietberg feiert unerschüttert !

Ein sehr schönes und zeitgemäßes Motto wie wir finden. Es war eine schöne Versammlung die vor allem eins macht – Lust auf die 5. Jahreszeit, Lust auf Karneval.

Wir freuen uns !

DIE TERMINE :

11.11. Sessionsauftakt
18.11. Volkstrauertag
24.11. Fahrt der GKGR nach Dahlen
11.01. Kartenvorverkauf Sitzungen
20.01. Verleihung Goldenes Tor und Verabschiedung Prinzenpaar
25.01. Proklamationssitzung
26.01. Kostümsitzung
27.01. DRK Sitzung
03.02. Kindersitzung
07.02. Altweiber
10.02. Rosensonntag
11.02. Rosenmontag
12.02. Schlüsselrückgabe
13.02. Aschermittwoch


Keine Kommentare

Dein kommentar