30

Jun

Zum Thema: ,

Der Abschied eines Junggesellen

Unser neuer potschbruder Hörster will den Bund der Ehe eingehen. Am kommenden Samstag heiratet er einen Hüpfer, genauer gesagt den Emshüpfer Sabrina. Bevor die beiden aber den Bund der Ehe eingehen können, gehört es sich gebührend das Junggesellensein zu verabschieden. Dieses taten wir auch ausgiebig Anfang Juni beim Hafenfest im Münster. Da am Abend das erste EM Spiel der deutschen Nationalmannschaft anstand, waren die schwarz-rot-goldenen Farben immer präsent. Nach einem tollen Tag ließen wir dann bei einer frisch gegrillten Bratwurst den Tag ausklingen. Natürlich steckten wir im auch noch die Buchse an, und nicht nur die. Es war ein schöner Abschied !! Vielen Dank. Wir wünschen Euch eine wunderschöne standesamtliche Hochzeit und einen schönen Tag !


Keine Kommentare

Dein kommentar